Adresse:

 

Praxis für Heilpraktik

HP Dr. Martin Hoßfeld

Geilenkirchener Str. 65

52134 Herzogenrath

 

Termine

nach Vereinbarung

Mo-Fr, auch abends

Sa / So ggf. auch möglich

 

 

Telefon:

02406-98 98 704

ggf. auf mobil umgeleitet

 

02406-98 98 705

 

mobil:

0151-19 48 04 74

(auch sms)

 

e-mail:

martin.hossfeld@medical-aesthetic-aachen.de

 

mail@praxis-martin-hossfeld.de

Medical Aesthetic Aachen Faltenbehandlung Faltenunterspritzung  Fadenlifting PRP Plasmatherapie Lipolyse Vampirlifting
Medical Aesthetic Aachen Faltenbehandlung Faltenunterspritzung  Fadenlifting PRP Plasmatherapie Lipolyse Vampirlifting
Medical Esthetics Aachen Praxis für Heilpraktik HP Dr. Martin Hoßfeld Geilenkirchener Str. 65 52134 Herzogenrath www.medical-aesthetic-aachen.de www.medical-esthetics-aachen.de
Medical Esthetics Aachen Praxis für Heilpraktik HP Dr. Martin Hoßfeld  Geilenkirchener Str. 6552134 Herzogenrath  www.medical-aesthetic-aachen.dewww.medical-esthetics-aachen.de

PRP - mesotherapeutische Alternativbehandlungen

alternative Meso- Gesichtsbehandlung / Hautregeneration

alternative mesotherapeutische Haarwuchsbehandlung

 

PRP ist eine etablierte und erfolgreiche Methode der ästhetischen Medizin, allerdings ist durch Blutentnahme, Zentrifugation und PRP-Entnahme ein gewisser Aufwand notwendig.

Es muss sorgfältig hygienisch und steril gearbeitet werden, man benötigt spezielle zugelassene PRP-Röhrchen und eine geeignete Zentrifuge sowie einen ausreichend sterilen Arbeitsbereich.

 

Aktuell (August 2019) ist auch noch abzuwarten, wie das GSAV bzgl. der Anwendung von PRP im ästhetischen Bereich für Heilpraktiker behördlich eingeschätzt bzw. umgesetzt / eingeschränkt / untersagt wird.

 

Für den Fall eines kompletten Verbots der Anwendung von PRP durch HPs in der ästhetischen Medizin besteht die Möglichkkeit, auf alternative Behandlungsmethoden aus der Mesotherapie auszuweichen.

 

Für den medizinisch-therapeutischen Bereich gibt es natürlich auch andere Behandlungsmöglichkeiten,

u.a. auch aus der Mesotherapie,ich sehe jedoch hier noch nicht die Alternativen wie im ästhetischen Bereich.

 

 

Für den ästhetischen Bereich gibt es (laut Informationen von Fachleuten (und Herstellern)) alternative Behandlungsmethoden zu PRP aus der Mesotherapie:

 

Für PRP in der ästhetischen Medizin gibt es eine Alternative aus der Mesotherapie

mit sogenannnten biomimetischen Peptiden.

 

Wie funktionieren diese mesotherapeutischen Behandlungen?

 

Wie allgemein bekannt ist, enthält PRP verschiedene Wachstumsfaktoren und Substanzen, die u.a. regenerative Eigenschaften auf Gewebe haben (können).

Im ästhetischen Bereich ist hier die z.B. Hautregeneration oder auch der Haarwuchs interessant.

 

Diese Faktoren und Substanzen sind wie viele biologisch aktive Botenstoffe und Signalstoffe Proteine ("Eiweiße" oder Peptide (kurze "Eiweiße").

 

In der Mesotherapie bzw. ästhetischen Mesotherapie bieten Hersteller u.a. auch biomimetische Peptide an,

die in der Lage sind, vergleichbare oder ähnliche Effekte auszulösen, wie es die entsprechenden Faktoren aus dem PRP tun.

 

Mesotherapie-Unternehmen stellen spezielle Produkte mit entsprechenden Peptiden her.

Es gibt fertig gemischte mesotherapeutische Peptidmischungen oder auch "Cocktails", die neben Peptiden auch z.B. Vitaminen, Spurenelementen, Aminosäuren und anderen geeigneten Substanzen enthalten.

 

Solche Petide bzw. Substanzmischungen werden schon länger in der ästhetischen Mesotherapie verwendet, z.B. für die Gesichtsbehandlung oder die Haarwuchsbehandlung.

 

Auf der Grundlage dieser mesotherapeutischen Forschung und Entwicklung gibt es eigenständige mesotherapeutischen Behandlungen, die aber auch als Alternativmethoden zu PRP angesehen werden,

fz.B.:für

 

  • Gesichtsbehandlung
  • Haarwuchsbehandlung
  • Augenbehandlung
  • Aufhellung/Pignemtierungsbehandlung

 

Es gibt inzwischen auch schon Mesotherapie-Haluron-Filler mit solchen biomimetischen Peptiden zur Hautregeneration bzw. Hauthydratation.

 

Natürlich enthält PRP bzw. Eigenblut deutlich mehr Inhaltsstoffe als nur ein paar Peptide.

Komplett deckungsgleich wird man PRP kaum ersetzen können, aber für den ästhetischen Einsatz benötigt man auch nicht alle Eigenschaften des PRP.

Zum Beispiel benötigt man keine entzündungshemmenden Eigenschaften, wie man sie bei der Behandlung der Kniearthrose oder Sehnenentzündungen braucht.

Wenn man die ästhetisch notwendigen (Haut-/Haar-) regenerativen Effekte von PRP annähernd simulieren und erreichen kann, ist das für ästhetische Zwecke vollkommen ausreichend.

Diese regenerativen Effekte von biomimetischen Peptiden werden z.B. in einer Studie zur Haarwuchsbehandlung untersucht mit positiven Ergebnissen (Info DGM, Meso-Hair-Studie).

 

 

 

Ein Vorteil dieser Behandkungsmethoden ist der geringere zeitliche und technische Aufwand im Vergleich zu PRP,.

 

Mitunter müssen je nach Zweck mesotherapeutischen Behandlungen anfangs öfter durchgeführt werden als PRP Behandlungen, die Kosten pro Behandlung sind jedoch dafür zumeist niedriger.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Heilpraktik Dr. Martin Hoßfeld Herzogenrath / Aachen